„Trauma & Trost“ – ein szenischer Liederabend mit Klassik und Pop

Fr, 17. September 2021 19:30 Uhr
Gemeindehaus der Kreuzkirche | Hamburger Straße 30 | 24558 Henstedt-Ulzburg

 

„Trauma & Trost“ – ein szenischer Liederabend mit Klassik und Pop

Man hört in den Medien viel über Trauma. Aber wie geht es den Betroffenen zum Beispiel nach zwei Jahren? Wo ist Licht am Ende des Tunnels? Werfen Sie einen neuen Blick auf das Trauma, von der Hoffnung her und dem Mut zum Leben. Und das mit tollen Musikstücken aus verschiedenen Jahrhunderten und Stilrichtungen!

Das Programm gibt Einblicke, auf welche Weise ein traumatisierter Mensch durch Therapie wieder ins Leben finden kann. Gleichzeitig verdeutlicht es, wie traumatisierte Menschen sich fühlen und welche Probleme sie durch ihr Trauma haben können. Das Stück macht Hoffnung, denn Heilung ist immer möglich – und es ist die Beziehung, die heilt.

Dorit Lorenz-Heinrich (Gesang und Schauspiel) und Rainer Lankau (Klavier) kombinieren Lieder von Richard Wagner und Johannes Brahms mit Songs von Sia, Traditionals und Blues. Der Lieder-Abend wurde gemeinsam mit Regisseur Peter McMahon entwickelt.

Der Eintritt zu dem Konzert ist frei. Wegen der begrenzten Anzahl der Sitzplätze wird um telefonische Anmeldung unter Tel: 04193-99750 oder per Email unter buero@kreuzkirche.de mit Angabe der vollständigen Kontaktdaten aller teilnehmenden Personen gebeten. Impfnachweis, negativer Coronatest (nicht älter als 24 Std.) oder Genesenennachweis sind erforderlich.


 

Tickets und Verkaufstellen

Kosten
Eintritt frei
Verkaufsstellen

Der Eintritt zu dem Konzert ist frei. Wegen der begrenzten Anzahl der Sitzplätze wird um telefonische Anmeldung unter Tel: 04193-99750 oder per Email unter buero@kreuzkirche.de mit Angabe der vollständigen Kontaktdaten aller teilnehmenden Personen gebeten. Impfnachweis, negativer Coronatest (nicht älter als 24 Std.) oder Genesenennachweis sind erforderlich.